Montag, 13. August 2012

Festlich gedeckte Tafel


Einer meiner jüngeren Cousins (Ich bin Nr. 3 von 13!)  hat letzten Montag geheiratet, am Samstag war die ganze Familie eingeladen zur Feier und gleichzeitig Hauseinweihung! Zudem haben sie dann Verkündet das ab Februar ein Baby dazu kommt! Wir sind in der Familie immer bemüht alle gemeinsam ein Geschenk zu machen, bei Hochzeiten machen wir es aber so, das jeder geben kann was er möchte, mit einem kleinen Kärtchen oder so.
Diesmal habe ich die Initiative ergriffen, die zwei sind erst am 17. Juli im Haus eingezogen, und es fehlt noch einiges an Möbiliar. So fielen mir dann diese "Stühle" vom   VIP Donnerstag  ein, die ich 

schon längst mal basteln wollte! Ich hatte Schwierigkeiten mit den Reagenzgläschen, von den ersten hatte ich nur 4. Die einen waren zu hoch, andere zu dick, dann wurden es halt Pinke...da war ein Stöpsel dabei denn die werden in Belgien benutzt für "Kindjekak", das sind Schokobohnen die man verschenkt zur Geburt eines Kindes, an alle die einem besuchen. Da wären bei Stampin'Up viele Verpackungen gut geeignet dafür... 
Aber genug abgeschweift, die Hochzeitseinladung war mit Rosa und Grau, also habe ich mich an diesen Farben gehalten. Meine Stühle sind etwas breiter als die Originale, so dass ich aus einem Din A4 Bogen ganz genau zwei Stühle rausbekommen habe.
Den Tisch habe ich aus einem Din A4 Blatt gefällten und geklebt, das Tischbein ist dreieckig und steckt mittig unter dem Tisch. Ausserdem ist das untere Ende des Tischbeines durch den Boden durchgesteckt, umgefalten und festgeklebt. Die Tischdecke ist aus SU Designerpapier, der Rand ist mit dem Eckstanzer gewellt. Ein Paar Itty Bitty-gestanzte Blümchen u nd ein paar Halbperlen vollenden die Geschichte. Damit man beim ersten Blick in den Gläschen nicht sofort den Inhalt erkennt, habe ich Blümchen, Herzen, etc. reingesteckt. Ein Onkel ist Arzt, der hat eine Spritzentube verwendet, ein Cousin hat das Geld wasserdicht verpackt und in Gelatine eingelegt.
Am zweiten Foto sieht ihr die Tischplatte vor dem Zusammenkleben.








Un de mes cousins plus jeunes, s'est marié, et un plus ils ont fêté la crémaillère de leur nouvelle maison.
J'ai pris l'initiative pour le cadeau de la famille. Avec ces petites chaises (Voyez le lien) chacun pouvait mettre un petit sou avec un petit mot. Sur la troisième photo, vous voyez la table avant de la coller ensemble. La table a un pied en forme de triangle. Je l'ai passé 2 cm dans le papier du fond et collée sur celui. La nappe est un papier design Stampin'Up, je l'ai travaillé avec un arrondisseur de coin. Quelques petites fleurs et perles finissent le tout.


One of my younger cousins got married last week. We were invited to party with them in their new house. I made the present of the family. Each couple got a chair(Watch the link to get to the tutorial) , to put their money and a little note in. On the third picture, you see the table before it got stuck together. The table has a triangle foot, that I put through the bottom paper, and glued ca. 2 cm. on it. The table cloth is Stampin'Up Design Paper, that I rounded with the corner pincher. Some itty bitty flowers and half pearls complete the story.

Een van mijn jongere neven is vorige week getrouwd, op zaterdag was de familie in hun nieuwe huis geïnviteerd om dit te vieren! Bovendien hebben ze verkondigd dat ze in februari een baby verwachten!
Onze familie doet altijd samen voor het cadeau, deze keer nam ik het initiatief. Deze stoeltjes (zie de link in de duitse tekst) wilde ik al langer eens maken, ze leken voor dit project net gepast! ik moest wel een beetje zoeken voor de buisjes, uiteindelijk werden het dan pinke "doopsuikerbuisjes", maar aangezien de invitatie met roze en grijs was, paste dat wel goed! Ieder koppel kon in een stoeltje een centje met een lief woord stoppen. Het tafelkleed is designpapier van Stampin'Up, ik heb met mijn hoekenafronder het randje geknipt (neen, ik heb niet zo een rustige hand om dat te knippen, en ik heb geen randstanzer daarvoor). Op de derde foto zie je het tafelblad voor het toegelkleefd werd. De tafel heeft een driehoekige poot, boven-en onderaan heb ik ca. 2cm omgeplooid, boven aan de tafel gekleefd en onderaan door de onderplaat gestoken en aangekleefd. Zo werd het geheel echt stabiel. Enkele itty bitty bloemetjes en halfpareltjes ronden het geheel af.

1 Kommentar:

  1. das ist eine gedeckte Tafel, an die man sich doch gerne setzen würde :-) WAS für eine ARbeit!!! aber jeder Handgriff hat sich gelohnt *daumenhoch*
    LG Sabine

    AntwortenLöschen